Kategorien
Allgemein

omg! veloflott

ja man glaubt es kaum, am 1. April hat sich ein neuer Bikeladen aufgetan. Sagen wir mal: die Pforten unter neuer Leitung herausgemausert. Es geht um Veloflott, der sich fast am Ende der Bodenmeile befindet.
Der Stadtteil Saggen dürft sich freuen, da man hier bisher von reinem Wohngebiet sprechen durfte. Nunmehr darf man es als Lifestyle Viertel bezeichen. Das Veloflott liebt Fahrräder, besonders italienische Rennräder von Carrera sowie Cinelli, was sich ebenso im Sales abzeichnet. Bei Reparatur und Wartung zeichnet man sich nicht wählerisch und pflegt und hegt zu fairen Preisen.
Man darf sich nebst der italienischen Siebträger-Kaffeemaschine auf ein junges unkompliziertes Team freuen, welches sich den Rädern mit Herz und Silikonhandschuh annimmt wie selten hier in IBK gesehen. Das freut uns, das freut die RaderInnen.

(etwas) mehr/weniger auf : www.veloflott.at oder im Gesichterbuch: facebook.com/veloflott

 

Kategorien
Nützliches Radverein

Wieder da! dieBikerei.org und die Vertrider – Juhuuu

nicht, dass je einer der beiden Fixpunkte auf der Strecke geblieben wäre, freut es mich, darauf hinweisen zu dürfen:

11. März 2014 – 18°°
Bikerei Saisonstart
Vertrider Filmpremiere

Wer also das Kribbeln im großen schuhplatten-verwöhntem Zeh oder großen Durst empfindet, soll sich dort einfinden. Es lohnt sich.

achja, die bikerei ist in der Bäckerei ist in der Dreiheiligen-Straße

Flyer Saisonbeginn 2014
Kategorien
Allgemein

Radln anderswo – heute LA!

In Innsbruck darf aufgrund des aktuellen Schneelochs das Radl noch ohne Ketten betrieben werden. Gefährlich bleibt es dennoch. Schneehaufen, Salzgelage und vereiste Bremszüge machen so mancher/m das Leben schwer(er). Das es auch in Los Angeles nicht gerade einfach zugeht hat ein toller Bericht >uneasy rider< auf heise.de schön zusammengefasst. Ride on!

Kategorien
Allgemein

Polizeikontrollen in den kommenden Tagen

Naja, bei dem Sauwetter werden wohl nicht so viele Unterwegs sein. Brauchbares Licht dürfte im Eigeninteresse ja jeder haben. sg, B

(Quelle: TT, 2. Okt 2013)

Kategorien
Allgemein

Fahrrad Sprint zieht um

Für Fahrrad Sprint gehts ein paar Häuser weiter. Ab jetzt scheinbar in der Wörndlestraße 19 zu finden. (So ich das deuten kann die Parallelstraße und etwas Nordöstlicher dazu.

Fahrrad Sprint zieht um

Kategorien
Allgemein

Traffic today

so true…

Kategorien
Politik

Radhauptstadt Innsbruck, die bisher traurigste Woche

Man kommt ins Zweifeln, ob das mit der hochgelobten “Fahrradhauptsstadt Innsbruck” irgendwie angenommen oder gelebt wird. Irgendwie werden meiner Meinung nach von den Verkehrsteilnehmern und Politikern nur die Rosinen als Thema raus gepickt und das Ziel eines rücksichtsvollen Umgangs verfehlt.

DIe aktuellen Themen sollten zu denken geben, für mich ist der Tiefpunkt selbst unterschritten worden:

 

mögen Verkehrs- und Freizeitlösungen rücksichtsvoller werden.

Kategorien
Nützliches Radverein

Vertrider Videoabend in Obermieming

Ein Multimediavortrag über das Mountainbiken in den Tiroler Alpen: Vertriding – Am Limit des Fahrbaren. Lauscht der Motivation und Leidenschaft des Vertridens und tauscht eure Erfahrungen mit uns aus.

Vertriding - Am Limit des Fahrbaren
Freitag, 12. April 2013, 20 Uhr
Mieminger Gemeindesaal
Eintritt: Freiwillige Spenden

In Zusammenarbeit mit Radsport Krug, Fachgeschäft und Radwerkstatt am Mieminger Plateau.

Kategorien
Allgemein

USB Versorgung über den Nabendynamo

Strom am Rad, USB Versorgung über Radnabendynamo, hier schnell zusammengefasst: http://www.ostblog-online.de/kurzer-uberblick-uber-usb-stromversorgung-am-fahrrad/

Kategorien
Allgemein

o Rly? Raddifferenzen in der “neuen” Radhauptstadt: Radverbot mit Leih(t)system?

jo… es wird immer besser, nur was weiß ich nicht. Es ist die Mischung aus Aprilscherz und Allerheiligen. Irgendwie.

Radverbot in der Maria-Theresien-Straße: http://www.tt.com/Tirol/5679256-2/radlverbot-f%C3%BCr-innsbrucker–maria-theresienstra%C3%9Fe-kommt.csp
(bitte zum passenden Vergleich was das bringen soll einfach für eine Minute versuchen die Luft anzuhalten)

und dann noch das drauf: http://tirol.orf.at/news/stories/2556924/
(ganz unter dem gemeinsamen Motto: “Wir sind alle individuell! – Zusammen!”

Vielleicht darf man dann in einem ½ Jahr nur mit Leihrädern durch die M.T.-Straße fahren, die haben die Gebühr schon inkludiert? Danke für all jene, die dennoch beim eigenen Rad bleiben und den Verkehr in unserer Stadt damit aktiv entlasten.