Schlagwort-Archive: fahrrad

o Rly? Raddifferenzen in der „neuen“ Radhauptstadt: Radverbot mit Leih(t)system?

jo… es wird immer besser, nur was weiß ich nicht. Es ist die Mischung aus Aprilscherz und Allerheiligen. Irgendwie.

Radverbot in der Maria-Theresien-Straße: http://www.tt.com/Tirol/5679256-2/radlverbot-f%C3%BCr-innsbrucker–maria-theresienstra%C3%9Fe-kommt.csp
(bitte zum passenden Vergleich was das bringen soll einfach für eine Minute versuchen die Luft anzuhalten)

und dann noch das drauf: http://tirol.orf.at/news/stories/2556924/
(ganz unter dem gemeinsamen Motto: „Wir sind alle individuell! – Zusammen!“

Vielleicht darf man dann in einem ½ Jahr nur mit Leihrädern durch die M.T.-Straße fahren, die haben die Gebühr schon inkludiert? Danke für all jene, die dennoch beim eigenen Rad bleiben und den Verkehr in unserer Stadt damit aktiv entlasten.

Berliner Radnetz mitgestalten

Tja, in Deutschland bewegt sich dei Radelei gerade sehr massiv. Die Politik will die Trendwende erkannt haben und findet in Pedelecs ihren Retter (ca 9% Anteil am Gesamtradmarkt). Persönlich bin ich kein Fan von den zweiachsigen Energieverschiebungsmaschinen und freu mich über die trittbrettfahrenden Nebenerscheinungen. So auch die Möglichkeit online und relativ unbürokratisch das Berliner Radwegenetz zu optimieren.

Etwas abgespeckter gibt es das schon lange für Innsbruck. Schönen Gruß von radlspur.at – was scheinbar wirklich hilft. (Manch einer tuschelt, dass z.B der Sigismund Epp Weg Abkürzer durch politisches Zutun in eine radfahrerfreundliche Abfahrt verwandelt hat.
so far, so good. sg, B