Fahrrad waschen im BKD Radl-Wash – Die Waschstraße fürs Radl

Gute Freunde des BKD Fahrradgeschäftes wissen es schon lange: die haben eine Waschstraße vor der Tür! Exklusiv für Fahrräder und wohl sparsamer im Verbrauch. Nachdem in Innsbruck nur ein Bruchteil der Einwohner und Radfreunde einen Garten, Gartenschlauch oder einen Low-Pressure-Kärcher und eine BetonBox besitzen, ist das eine äußerst willkommene Alternative.

Wie in einer echten Waschstraße, darf man seinen Drahtesel in die Führung stellen und fixiert das ganze am Radlsattel. 4 Euro kostet der Spaß und dann kann man dabei zusehen wie die Bürsten sich an den fahrbaren Untersatz anschmiegen. So oder so ähnlich stell ich mir das vor. Ein paar Tage warte ich noch auf den Frühlingsputz. Inzwischen ist Handwäsche angesagt, um das Fahrrad vom Salz und Schmutz der Straße zu befreien.

Anbei noch ein paar Bilder zur sinnvollen Besichtigung:

Ein Gedanke zu „Fahrrad waschen im BKD Radl-Wash – Die Waschstraße fürs Radl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.